Aktuelles vom Vorstand zum Sportplatzumbau

Liebe Mitglieder,
liebe Trainer,
liebe Eltern, liebe Großeltern,
liebe Sponsoren,
liebe Freunde des TSV Kerspleben,

noch gibt es kein konkretes Datum, wann der Vereinssport in Erfurt wieder starten kann. Überlegungen gibt es sehr viele, nur leider sind wir an die zentralen Beschlüsse gebunden und können im Verein keine eigenen Wege gehen. Das wollen und werden wir angesichts der aktuellen Entwicklung auch nicht tun. Aber es zeichnet sich ab, dass es die längste Zeit gedauert hat. Langsam erwacht die Natur wieder und wir alle spüren den Drang nach Bewegung im Freien. Sobald grünes Licht gegeben wird, können und werden wir gemeinsam wieder durchstarten. Bis dahin bewahren wir weiterhin Geduld und Hoffnung! In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei euch allen für euer Verständnis und eure Loyalität unserem Verein gegenüber ganz herzlich bedanken. Das ist nicht selbstverständlich! Wie Ihr alle gemerkt und gesehen habt, geht das Vereinsleben weiter, aber nicht mit Trainingseinheiten oder Spielen, sondern mit dem Umbau unseres Sportplatzes. Die entscheidenden Absprachen mit dem Architekturbüro, der Baufirma, dem Ortsteilbürgermeister, den Sportbetrieben und dem Verein wurden erfolgreich abgeschlossen und die ersten Bäume bereits gefällt. An 3 Tagen waren Vorstand, Trainer, Spieler der 1. und 2. Männermannschaft und Mitglieder der Oldstars vom Verein damit beschäftigt, die notwendige Baufreiheit zu schaffen. Die beiden alten Container wurden geleert, der Inhalt säuberlich sortiert. Die Sitzgruppen vor dem Sportlerheim wurden ordentlich verstaut und somit Platz für 2 neue Container geschaffen, in denen sich die jetzt brauchbaren Utensilien aus den alten Containern befinden. Unsere Zelte wurden Stück für Stück gesichtet und geordnet, so dass wir für eine spätere Feierlichkeit mit Überdachung gewappnet sind. So ganz nebenbei wurde ein Rollcontainer mit mehr als 20 cbm Sperrmüll per Hand beladen. Es waren in Summe mehr als 30 Mitglieder an 2 Samstagen und einem Dienstag für mehrere Stunden fleißig und einige sogar an allen drei Tagen. Dafür ein herzliches Dankeschön und das alles natürlich unter Einhaltung der Hygienebestimmungen. So sieht gute, gelebte Vereinsarbeit aus!!!
Die Kollegen der Sportbetriebe konnten es nicht fassen, wie schnell und zügig die Arbeiten von unserer Seite vorangegangen sind.
Damit haben wir erst einmal unseren Beitrag für die weiteren Arbeiten der ausführenden Firma geleistet. Der Start ist für den 15.03.2021 geplant.
Außerdem haben auch sämtliche Anwohner des Sportplatzes mit einem persönlichen Anschreiben über die Baumaßnahme informiert und um Verständnis gebeten. 

Am 19.03.2021, um 10:00 Uhr ist auf dem Sportplatz in Kerspleben Spatenstich in Anwesenheit unseres Oberbürgermeisters und Ortsteilbürgermeisters. Wer Lust und Laune hat ist herzlich eingeladen.

Wenn alles gut geht, soll der Umbau Ende August 2021 fertig sein, so dass wir dann mit dem ganz normalen Spielbetrieb (so es Corona zulässt) beginnen können. Sicherlich werden wir bis dahin nochmal zu dem einen oder anderen Einsatz aufrufen. Dazu würden wir uns rechtzeitig melden und weiterhin auf die Unterstützung aller hoffen.

Klar ist also, dass wir aber bis August, ob mit oder ohne Corona, nicht auf dem Sportplatz trainieren können. Es geht also darum einen Ausweichplatz für alle zu finden, der gut erreichbar ist, nicht mit mehreren Vereinen geteilt werden muss und wo wir bei Heimspielen den eigenen Ausschank organisieren können. Dafür kommen nur Azmannsdorf und Schwerborn in Frage. Hier müssen aber noch ein paar technische Voraussetzungen geschaffen werden, wofür jedoch die Sportbetriebe zuständig sind und sich bereits auch darum kümmern. Ich denke, dass es Azmannsdorf werden wird.

Eine genaue Antwort kann aber erst gegeben werden, wenn der Spielbetrieb wieder erlaubt ist. Alle sind vorbereitet, so dass uns eine schnelle Lockerung nicht überrollen kann.
Aber Ausweichplatz bedeutet Abstriche machen und Gewohntes mal für ein halbes Jahr hintenanzustellen. Wenn dann halt mal das Wasser knapp oder zu kalt ist oder ein längerer Anfahrtsweg in Kauf genommen werden muss, dann ist das zwar nicht schön, aber nicht zu ändern und sollte mit Geduld und Zuversicht ertragen werden. Darum bitte ich euch alle, denn der Preis für die Entbehrungen ist dann ab August eine komfortable Sportanlage mit 2 ordentlichen Plätzen sowie Sportmöglichkeiten für die Schule.

Soweit das Wesentlichste für euch alle zur Information und zum Nachlesen. Haltet ruhig ab und an mal am Sportplatz an und verfolgt das Baugeschehen.

Parallel dazu erfolgt ja auch der Erweiterungsbau unserer Regelschule ab 04/21, der uns aber nicht stören wird. Damit nicht eine Schulklasse in dieser Zeit irgendwo in Erfurt um Asyl bitten muss, werden wir der Schule für 1 Jahr in den Vormittagsstunden unser Sportlerheim zur Verfügung stellen. Das erachten wir als Selbstverständlichkeit.

Nicht, dass der Eindruck entsteht, wir mussten das Sportlerheim abgeben. Für uns bleibt dort alles beim Alten, nur, dass wir von Montag- Freitag Untermieter haben, die aber ab 15:00 Uhr verschwunden sind. Die Pokale u.ä. haben wir vorübergehend sicher verstaut.

Vorab vielen Dank an die Erfurter Sportbetriebe und unseren Ortsteilbürgermeister, Herrn Henkel, für die bisherige tolle Unterstützung.

Sollten noch Fragen sein, gerne an mich oder meine Vorstandskollegen. Ich bedanke mich nach wie vor für eure Treue und eure Unterstützung!!!
Bleibt alle schön gesund und bereitet euch alle auf die hoffentlich baldige Öffnung vor, trainiert ordentlich im Rahmen der Möglichkeiten. Das Wetter und die Umgebung laden dazu ein.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Wolfgang Rödiger im Namen des Vorstandes des TSV