Mitteilung des Vorstandes zum R!ADC

Liebe Vereinsmitglieder des TSV Kerspleben, liebe Sponsoren, liebe Eltern und Großeltern, liebe Freunde des Vereins,

normalerweise beginnen wir um diese Zeit immer mit den Vorbereitungen unseres Events am letzten Juniwochenende eines jeden Jahres. In Vorbereitung darauf haben wir Bilanz gezogen und haben die gesamten drei Tage einer verschärften betriebswirtschaftlichen Prüfung unterzogen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir das R!ADC in der bisherigen Form als Sportverein nicht mehr durchführen werden. Auch die Idee, der rechtlichen Auslagerung dieser Veranstaltung, scheitert letztendlich an den in den letzten zwei Jahren enorm gewachsenen Kosten. Hinzu kommt, dass wir als Verein vom Finanzamt als Firma betrachtet werden, die über Körperschaftssteuer, Umsatzsteuer und Gewerbesteuer "zur Kasse" gebeten wird, was in keinem Verhältnis mehr zum Ergebnis einer solchen Veranstaltung steht. Steuerliche Prämissen führen zwangsweise zur Begleitung durch ein Steuerbüro, also Gebühren, Kosten, Vorsteuerabzug um nur ein paar Auswirkungen zu nennen. Das Ganze hätte man irgendwie auch in den Folgejahren stemmen können, doch sind dann Eintrittspreise und Verzehrpreise notwendig, wo es keinen Spaß mehr macht, Preislisten zu erstellen. Und wir hatten bisher immer Glück mit dem Wetter und der Treue durch unsere Zuschauer gehabt, nicht auszudenken, wenn es einmal anders gekommen wäre. Es war bisher immer ein Erlebnis für unseren Verein und für unseren Ort und man kann den vielen fleißigen Helfern und den Sponsoren immer nur danke sagen, aber wir sind jetzt an einem Punkt angekommen, wo wir alle zusammen im Interesse unseres Vereins aufpassen müssen. Die Zeiten haben sich geändert und eine rein sportliche Veranstaltung mit Abendprogramm bindet  auch ein Sicherheitskonzept. Wir bedauern diese Entscheidung treffen zu müssen, aber rein aus betriebswirtschaftlichen Überlegungen ( wachsende Kosten und Gebühren, veränderte steuerliche Rahmenbedingungen, zunehmende Sicherheitsauflagen, schwindende Bereitschaft zur freiwilligen Unterstützung, zunehmendes Risiko und Haftungsverantwortung beim Vorstand ) kommen wir nicht umhin das so zu entscheiden. Vor gleicher Problematik hätte auch die Gesellschaft gestanden, die sich aus dem Verein herausgelöst hat. Das waren Überlegungen, die wir dann aber zur Seite gelegt haben.

Konzentrieren wir uns jetzt wieder auf die sportlichen Belange unseres Vereins. Ich denke, dass wir damit genug zu tun haben. Dabei sollte unsere Nachwuchsarbeit ein fester Bestandteil sein und die letzten Jahre haben vor allem im Nachwuchsbereich gezeigt, zu welchen Spitzenergebnissen Spieler, Trainer und Eltern fähig sind. Auch wenn das R!ADC nicht mehr in dieser Dimension gelebt wird, so hoffen wir doch, dass unsere Sponsoren uns treu bleiben, weil wir ja nach wie vor den Sport im Vordergrund sehen. Geplante Jugendturniere im Februar 2018 und im Sommer 2018 unterstreichen das.

Natürlich war das R!ADC immer ein Ort der Begegnung, des Kennenlernens, Jung und Alt plauderten miteinander. Das wird nicht mehr so stattfinden, sondern anders werden und auf ein Niveau gestellt, wo von keinem ein hohes Risiko abverlangt wird oder dass wir als Verein Angst vor dem nächsten Steuerbescheid haben müssen. Plant  bitte alle den 18.08.2018 für eine Vereinsveranstaltung mit Jugendturnier ein. Wir würden uns freuen, an diesem Tag unsere Mitglieder, Eltern, Großeltern, Sponsoren und Freunde des Vereins auf dem Sportplatzgelände begrüßen zu können. Für Essen und Getränke wird gesorgt sein.

Auch wenn der Anlass nicht der Schönste ist und wir lange mit der Entscheidung gerungen haben, ist es das Beste für den Verein mit Blick auf das Jahr 2018 und zukünftige.